Sprechzeiten

Mo-Fr 8:00-12:00 Uhr
Mo, Di, Do 14:30-18:00 Uhr
Aktueller Hinweis

Liebe Patienten,

herzlich wilkommen in meiner Praxis.

Als neues Therapieverfahren biete ich Plasmage an, ein schonendes Verfahren zur Behandlung der Lider. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website.

Aktuell plagt Sie der Heuschnupfen?

Sehen Sie dazu den Beitrag des SWR aus der Hautarztpraxis am Mainzer Fastnachtsbrunnen

Plasmage Blepharoplasma

Das Plasmage® Gerät ist ein micro-chirurgisches Instrument neueste Bauart, das auf der Basis von Plasma arbeitet. Blepharoplasma® ist die Hauptindikation.

Blepharoplasma® ist die Bezeichnung für eine schonende Variante der Lidstraffung.

Die Sonne besteht zum großen Teil aus Plasma. Auch auf der Erde kommt Plasma in Form des Polarlichts und der Blitze vor. Plasma wird seit vielen Jahren zur Sterilisation und zur Behandlung chronischer Wunden mit Erfolg eingesetzt.

Plasmage® erzeugt durch elektrischen Strom, sehr geringer Energie (max. 3 Watt), ein Plasma, dass zu einer Verdampfung (Sublimation) führt. Der Plasmafluss entsteht sobald die Nadelspitz 0,5 mm nah an die Hautoberfläche herangeführt wird.  Ein Anwendungsgebiet ist die Augenlidstraffung der Ober- und Unterlider, die noch nicht so ausgeprägt sind, als dass eine operative Korrektur nötig wäre (Blepharoplasma®). Hierbei wird überschüssigem Gewebe der Lider durch einen gepulsten Modus (Fractional Plasma)  schonend ohne Operation entfernt. Der gepulste Modus sorgt für eine blitzschnelle Gewebeerhitzung (Sublimation) und führt dabei doch nur zu einer sehr geringen thermischen Belastung und daraus resultierend einem geringen Nebenwirkungsrisiko. Die Betäubung erfolgt mit einer Anästhesiecreme. Narben oder Hämatome entstehen nicht. Die Abheilung erfolgt in wenigen Tagen (5-7). Ihr Vorteil sind geringe Schwellung, sehr kurze Ausfallzeit, sehr natürliche Ergebnisse und keine Überkorrektur. Die Prozedur lässt sich wiederholen.

Weiter können mit der Plasmatherapie auch kleine Gesichtsfältchen, Fibrome, Altersflecken, Warzen und eingesunkene Närbchen behandelt werden. Die Therapie zeichnet sich durch eine besondere Punktgenauigkeit und schnelle Abheilung aus. Ein Infektionsrisiko ist als sehr gering einzuschätzen, da durch das Plasma eine sterilisierende Wirkung erzielt wird.